ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

Kälberaufzucht

Wer darf an diesem Arbeitsplatz nicht oder beschränkt arbeiten?
- Schwangere und stillende Mütter: beim Heben, Tragen, Beugen, in Berührung mit Arbeitsstoffen

Sonstige Angaben zum Arbeitsplatz:
Braucht man Eignungs- und Folgeuntersuchungen? NEIN
Ist ein Nachweis der Fachkenntnis erforderlich? NEIN
Jedoch ausreichende Unterweisung
Sind persönliche Schutzausrüstungen notwendig? JA
Stiefel, Schürze, Handschuhe, Wetterschutz
Sind Bereichskennzeichnungen erforderlich? NEIN
Gibt es Zutrittsbeschränkungen zum Arbeitsplatz? NEIN
Gibt es Vorkehrungen für unmittelbare Gefahr? NEIN
Wird mit gefährlichen Arbeitsstoffen gearbeitet? JA
Antiparasitikum XY, ABC-Pharma; Antifliegenmittel; Wandbeschichtung; Desinfektionsmittel; Universalreiniger
Müssen Maschinen regelmässig überprüft werden? NEIN
Ist eine Brandschutzordnung behördlich vorgeschrieben? NEIN
Sind Evakuierungspläne behördlich vorgeschrieben? NEIN
Ist ein Explosionsschutzdokument behördlich vorgeschrieben? NEIN

Beilagen zum Sicherheitsdokument:
- Sicherheitsdatenblätter für gefährliche Arbeitsstoffe (Reinigung/Desinfektion)
- Betriebsbeschreibung und Wartungsanleitung der Hersteller/Erzeuger/Inverkehrbringer für alle Geräte

Erhebungs- und Maßnahmenblatt (PDF)

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Quetschung durch ungeschützte, bewegte Maschinenteile von Futterbereitungsmaschinen * Vorgeschriebene Sicherungen verwenden
* Unterweisung
Mangelhafter Anlagenzustand * Sicht- und Funktionskontrolle, wiederkehrende Prüfung

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Quetschung durch die Tiere * Ausbildung, Schulung
* Auf ausreichende Platzverhältnisse achten
* Sicherheitsschuhe verwenden
* Mobile Laufgänge verwenden
* Laderampe darf nicht zu steil, muss gut arretiert und mit Seitenwänden abgesichert sein
* Am LKW die vorgeschriebene max. Anzahl der Tiere pro m² einhalten
Verätzung, Vergiftung durch: Hantieren mit Chemikalien, Arzneimitteln, Spezialanstrichmittel, Versprühen von Desinfektionsmitteln, antiparasitären Mitteln, etc * Gebrauchsanleitung und Hinweise der Sicherheitsdatenblätter beachten
* Vorgeschriebenen PSA verwenden (Gummihandschuhe, Augen-/Atemschutz, Schutzkleidung, etc.)
* Unterweisung
Sturz und Fall * Verkehrswege stets sauber und möglichst trocken halten
* Hindernisse und „Stolperstellen“ beseitigen
* Unterweisung
Brandgefahr * Rauchverbot in den Stallungen
Infektionen * Impfungen, Rücksprache mit ArbeitsmedizinerIn

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.