ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

Fotoarbeitstaschenmaschine

Man arbeitet bei dieser Maschine mit gefährlichen Arbeitsstoffen (brennbar, ätzend), weiters besteht die Gefahr von Quetschungen oder des Einziehens von Kleidungsteilen, die Gefahr des scharfkantigen Papierbands und des anlaufenden Förderbandes bei Reparaturarbeiten.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt (PDF)

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Quetschgefahr beim Rollenwechseln * Beim Rollenwechseln nicht in den Bereich der Antriebsrädern bzw. der Hebevorrichtung kommen
Gefahr, wenn Papier-Rollen wegrollen * Papierrollen z.B. mit Unterlegkeilen gegen Wegrollen sichern
Quetschung bei Entfernen der Sichtfenster, da diese keine ausreichende Durchsicht ermöglichen * Sichtfenster regelmäßig reinigen oder erneuern
Einzugsgefahr bei den Druck- und Gegendruckwalzen * Feststehende Schutzvorrichtung montieren
Quetschgefahr bei Ketten-, Riemen- und Kardanantrieben * Feststehende Schutzvorrichtung montieren
* Bewegliche Schutzeinrichtungen elektrisch sichern
Quetschgefahr * Feststehende Schutzabdeckungen dürfen nur mit Werkzeug entfernbar sein, z.B. Flügelmuttern durch Sechskantschrauben ersetzen
Gefahr, wenn bei Arbeiten an und in der Maschine, diese unvermutet anfährt (mehrere Bedienpulte) * Bei Wartungs- oder Einstellarbeiten Maschine ausschalten bzw. Not-Aus-Schalter drücken
* Gegen Wiedereinschalten sichern
Gefahr, wenn Sicherheitseinrichtung nicht funktioniert * Die Not-Aus-Schalter bei jeder Einstellarbeit auf Funktion zu überprüfen
Gefahr des Schneidens beim laufenden Papierband * Vorsicht, nie die Kante des laufenden Papierbandes angreifen
Brandgefahr * Vorbeugender Brandschutz, Rauchverbot usw.
Mangelhafter Anlagenzustand * Sicht- und Funktionskontrolle, wiederkehrende Prüfung

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Gefahr, wenn Arbeitsstoffe in nicht gekennzeichneten Behältern gefüllt werden * SI-Datenblätter beachten
* Kennzeichnung der Behälter mit Stoffbezeichnung und Gefahrenhinweisen
Gefährliche Stoffe, z.B. feuergefährlich, ätzend in großen Mengen am Arbeitsplatz * Es darf nur Tagesbedarf am Arbeitsplatz lagern

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.