ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

Erprobung, Probelauf (von Maschinen)

Erhebungs- und Maßnahmenblatt (PDF)

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Gefahr, wenn aus technischen Gründen Schutzeinrichtungen nicht verwendet werden können *Geeignete organisatorische Maßnahmen (Unterweisung, speziell ausgebildete Arbeitnehmer, ...) setzen, dokumentieren und durchführen, die Durchführung überwachen
Fehlende Fachkenntnisse * Für die Erprobung dürfen nur geeignete fachkundige Personen herangezogen werden. Arbeitnehmer müssen vor Beginn der Arbeiten über das Verhalten bei möglichen Fehlfunktionen oder Störungen unterwiesen werden
Gefahr, wenn Sicherheits-, Warn- und Messeinrichtungen nicht vorhanden sind * Mit der Erprobung darf erst begonnen werden, wenn Sicherheits-, Warn- und Messeinrichtungen betriebsbereit und funktionsfähig sind
Nicht gekennzeichnete Gefahrenbereiche * Gefahrenbereiche entsprechend der Kennzeichnungsverordnung (KennV) kennzeichnen
Betreten der Gefahrenbereiche durch Unbefugte * Die Gefahrenbereiche müssen abgesperrt sein, unbefugte Personen am Betreten dieser Bereiche gehindert sein
Aufenthalt im Gefahrenbereich während der Erprobung * während der Erprobung nur die unbedingt erforderlichen Personenanzahl im Gefahrenbereich
* Prozeßgeschwindigkeit auf Schritttempo absenken ggfls. Bewegungen im Einzelschrittmodus ausführen
Ernste und unmittelbare Gefahrern während der Erprobung * Wenn mit ernsten und unmittelbaren Gefahren zu rechnen sind, sind besondere Fluchtwege vorzusehen und entsprechend der KennV zu kennzeichnen
Komplexer Erprobungsablauf, komplizierte Umstände * Beauftragung einer fachkundigen Person mit der Planung der Erprobung * Aufsicht während der Erprobung durch eine geeignete fachkundige Person erfolgen* Grundliche Vorbereitung, Erstellung von Wartungsplänen* Führen von Aufzeichnungen
Abschluss komplexer Arbeiten mit Beteiligung mehrerer Personen: Nicht alle verlassen den Gefahrenbereich Arbeiten mit Wartungsschlössern* Wiedereinschalten erst nach Vergewisserung, dass alle aus dem Gefahrenbereich sind* akustische und optische Warnsignale vor dem Wiedereinschalten

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.