ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

Aushubarbeiten, Böschungen, Arbeiten in Künetten

Aushubarbeiten, Böschungen und Arbeiten in Künetten stellen eine oft unterschätzte Gefahr dar - bedenken Sie, dass ein m3 Erdreich rund 2 t wiegt!

Erhebungs- und Maßnahmenblatt (PDF)

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Falsche oder unzureichende Sicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Straßenverkehr * Arbeitsstellen im Bereich des öffentlichen Straßenverkehrs durch Zeichen und Verkehrseinrichtungen ausreichend kennzeichnen* Art und Aufstellung der Zeichen und Verkehrseinrichtungen nach StVO* Einhaltung besonderer Regeln, Pläne und Bestimmungen des Straßenbaulastträgers* Sicherung aller geöffneten Schächte im Verlauf eines Straßenzuges
Einsturz der Baugruben bzw. Künetten Bereitstellung und Verwendung von geeignetem Pölzmaterial bei einer Aushubtiefe ab 1,25 m
* Pölzungen mindestens 5 cm über dem Niveau ausführen
* Ein- und Aussteigen aus Künette: Verwendung einer geeigneten Leiter mit mind. 1m Überstand
* Überqueren von Künetten: mindestens 40cm breite Übergänge, dicht abdecken, ab 2 m Absturzhöhe Brust-, Mittel- und Fußwehr oder Abgrenzung
Gefahren durch Leitungen bei Grabarbeiten Vor Durchführung der Erdarbeiten: Ermittelung, ob im vorgesehenen Arbeitsbereich Leitungen oder sonstige Einbauten verlegt sind, oder ob gefahrbringende Boden- oder Wasserverhältnisse oder Einflüsse wie Erschütterungen durch den Straßen- oder Schienenverkehr vorliegen* im Zweifelsfall Verständigung der Aufsichtsperson*
Weitere Maßnahmen, wie Sicherung der Einbauten oder Abfangen und Ableiten der Wasserzuflüsse
Einsteigen in eine Baugrube Verwendung einer geeigneten und sicher aufgestellten Leiter
Fehlender Kopfschutz (Bauhelm) * Kopfschutz (Bauhelm) zur Verfügung stellen
unbefugte Inbetriebnahme von Arbeitsmitteln, insbes. Bagger u.ä. * Schlüssel abziehen und sicher verwahren
Aufenhalt im Gefahrenbereich * Mit Einweiser arbeiten, Bereich absperren, Hinweistafeln aufstellen
Gefahr durch Freileitung * Sicherheitsabstand einhalten oder abdecken, bei Bedarf freischalten lassen

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Erdarbeiten im Winter, Nässe * Nässe- und Kälteschutzkleidung (Gummistiefel mit Stahlkappe und Stahlsohle, warme Nässeschutzkleidung) zur Verfügung stellen.
Gefahr des Verschüttet werdens Pölzungen ab einer Aushubtiefe von 1,25 m

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.