ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

Brandschutz (allgemeine Aspekte)

Erhebungs- und Maßnahmenblatt (PDF)

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Erste Löschhilfe: Gefahr, wenn keine geeignete organisatorischen Maßnahmen getroffen werden * Bei Auftreten eines Brandes sind Alarm-, Rettungs-, Evakuierungs- und Absperrmaßnahmen laut Gefahrenabwehr- und Notfallplan durchzuführen
Stolpergefahr durch Schläuche etc. * Bei der Verlegung von Schläuchen Kabeln etc. ist darauf zu achten, dass die Stolpergefahr minimiert wird
Erste Löschhilfe: Gefahr, durch Dämpfe, die schwerer als Luft sind, bei Begehung von Räumen unter Niveau * Vorsicht bei Begehung von Räumen unter Niveau, wenn Dämpfe schwerer als Luft sein können
Erste Löschhilfe: Gefahr durch Rauchgase * Es ist auf die Gefahr durch Rauchgase zu achten
* Wenn Rauchgase erkannt werden, sofort Löschmaßnahmen einstellen
* Weitere Löschmaßnahmen dürfen nur mit Atemschutz, von entsprechend ausgebildeten und gesunden Personen, durchgeführt werden
Gefahr der Explosion beim Öffnen von Türen zu brennenden Räumen * Türen zu brennenden Räumen dürfen nur von Brandbekämpfungsspezialisten unter Wasserschutz geöffnet werden
Erste Löschhilfe: Gefahr, bei ungenügender Löschaktivität * Löschversuche sollten möglichst immer von mehreren Stellen gleichzeitig durchgeführt werden
Erste Löschhilfe: Gefahr, wenn Aktivitäten nicht zum Erfolg führen können * Löschversuche dürfen nur durchgeführt werden, wenn ein Erfolg möglich erscheint
* Immer auf Fluchtmöglichkeit achten
Gefahr, wenn Brandschutzübungen von Laien geplant und durchgeführt werden * Brandschutzübungen dürfen nur von Brandschutzexperten geplant und durchgeführt werden
Gefahr, wenn Brandschutzübungen in der Nähe von Gefahrenbereichen durchgeführt werden. * Brandschutzübungen dürfen nie in der Nähe von Gefahrenbereichen durchgeführt werden
* Brandschutzübungen sind bei tatsächlichem Notfall sofort einzustellen
Gefahr durch Flugfeuer * Während der Brandbekämpfung ist auf Windrichtung bzw. auch Winddrehung zu achten
Erste Löschhilfe: Gefahr durch unbefugte Personen und Fahrzeuge * Es sind Maßnahmen zu trefffen, dass sich nur Personen und Fahrzeuge, die der unmittelbaren Brandbekämpfung dienen, im Gefahrenbereich aufhalten
Erste Löschhilfe: Gefahr durch Zeitverlust * Es sind Vorkehrungen zu treffen, dass die Feuerwehr rasch eingewiesen und sachlich informiert wird
* Besonders ist auf andere Gefahrenquellen, wie Lagerung anderer gefährlicher Produkte etc. hinzuweisen
Gefahr, wenn keine Löschhilfe vorhanden * In jeder Arbeitsstätte müssen geeignete Löschhilfen zur Verfügung gestellt werden (Löschwasser, Löschdecken, Löschsand, Wandhydranten, tragbare Feuerlöschgeräte oder fahrbare Feuerlöscher)
* Die Feuerlöscheinrichtungen müssen gut sichtbar und dauerhaft gekennzeichnet werden
Gefahr, wenn Löschhilfen nicht gebrauchsfähig sind * Löschhilfen müssen jederzeit gebrauchsfähig sein*Überprüfung der Feuerlöscher alle 2 Jahre* benutzte Löschmittel ausscheiden oder nachfüllen*
Keine Brandmelde- und Alarmanlagen vorhanden * Es müssen bei weitläifger oder unübersichtlicher Arbeitsstätte und/oder bei vielen Personen Brandmelde- und Alarmanlagen vorhanden sein* akustische und/oder optische Alarmierung*
Gefahr, wenn keine Kenntnisse über Handhabung von Feuerlöscheinrichtungen * Vor alllem Arbeitnehmer in Bereichen mit erhöhter Brandgefahr (z.B. Arbeiten mit offener Flamme) müssen mit der Handhabung von Löscheinrichtungen vertraut sein
Gefahr, wenn keine Blitzschutzanlage vorhanden * Arbeitsstätten müssen bei Bedarf mit Blitzschutzanlagen versehen sein

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.