ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

Hubsteiger, selbstfahrend/ohne Antrieb

Wer darf an diesem Arbeitsplatz nicht oder beschränkt arbeiten?
- Lehrlinge: gemäß § 8 KJBG; ausgenommen: wenn Gefahren d. geeignete Maßnahmen beeitigt
- Jugendliche: gemäß § 8 KJBG; ausgenommen: nach Vollend. d. 17. Lebensjahres, Störungsbeseitigung, Einstell-, Wartungs-, Instandhaltungs- u. Reinigungsarb., wenn keine Gefahr besteht
- Schwangere und stillende Mütter
ausgenommen.: Bescheid AI, stationäre, hydraulische Hebebühnen.

Sonstige Angaben zum Arbeitsplatz:
Braucht man Eignungs- und Folgeuntersuchungen? NEIN
Ist ein Nachweis der Fachkenntnis erforderlich? NEIN
Sind persönliche Schutzausrüstungen notwendig? JA
bei Motorsägenarbeit: Schutzhelm, Gehör- und Augenschutz, Schnittschutzhose, Sicherheitsschuhe, Handschuhe
Sind Bereichskennzeichnungen erforderlich? NEIN
Gibt es Zutrittsbeschränkungen zum Arbeitsplatz? NEIN
Gibt es Vorkehrungen für unmittelbare Gefahr? NEIN
Wird mit gefährlichen Arbeitsstoffen gearbeitet? NEIN
Müssen Maschinen regelmässig überprüft werden? JA
Ist eine Brandschutzordnung behördlich vorgeschrieben? NEIN
Sind Evakuierungspläne behördlich vorgeschrieben? NEIN
Ist ein Explosionsschutzdokument behördlich vorgeschrieben? NEIN

Zugrunde liegende Normen und Vorschriften:
- § 20, 21 Arbeitsmittelverordnung (AM-VO)
- EN 353-2, 354, 358, 361, 362, 363, 608


Beilagen zum Sicherheitsdokument:
-Merkblatt M 592 der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt: "Motorsägen"

Erhebungs- und Maßnahmenblatt (PDF)

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Durch Kippen * Standsichere Aufstellung
* Massiver Untergrund

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Gefährdung von Personen durch herabfallende Äste * Persönliche Schutzausrüstung verwenden
* Außerhalb des Gefährdungsbereiches arbeiten
* Fallrichtung der Äste beachten
* Absperren des Gefahrenbereiches

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.