ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

Marktstand Mini-Supermarkt

Im Rahmen der Zusammenarbeit von Arbeitspinspektion, WKO, Marktamt und AUVAsicher wurden daher gemeinsam mit dem Marktamt Naschmarkt Muster-Evaluierungen für Märkte und Marktstände durch QS-Teams erstellt.

Diese Muster-Evaluierungen stehen nun nach eingehender Prüfung durch die WKO - Landesgremium des Markt-,Straßen- und Wanderhandels als Grund/Musterevaluierungen hier auf eval.at zur Verfügung.

Diese konkrete Evaluierung umfasst den Marktstand "Mini-Supermarkt", also einen Marktstand, an dem verschiedene Waren bzw. Waren aller Art umgesetzt werden.

Erhebungs- und Maßnahmenblatt (PDF)

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Heben und Tragen schwerer Lasten Transporthilfen (Rodel, Wagen) verwenden; Unterweisung zum richtigen Heben von Lasten durchführen
Schneiden und Stechen durch spitze und scharfe Gegenstände * Ordnung halten
* Achtsamkeit
* Vorsicht beim Beseitigen von gebrochenen oder beschädigten Gegenständen (Glasscherben)
* Unterweisung der Arbeitnehmer
Schnitt oder Stichverletzungen beim Auspacken durch Folienmesser * Sicherheitsmesser verwenden
* Hinweis auf vorsichtigen und richtigen Umgang mit dem Folienmesser
* Messer nie mit offener Klinge bei sich tragen
Ungünstige Arbeitshaltung durch Bücken und Heben * Längere ungünstige statische Körperhaltung vermeiden (Körperhaltung öfters ändern)
* Unterweisung über richtiges Heben von Lasten
Heben von Lasten auf große Höhen * Geeignete Aufstiegshilfe verwenden
* Schwere Lasten zu zweit hinaufheben
* Unterweisung der Arbeitnehmer
Absturz von Leitern oder Aufstiegshilfen * Nur normgeprüfte Leitern oder Aufstiegshilfen ("Elefantenfuß") verwenden
* Bei Stehleitern Spreizsicherung aktivieren
* Standsicher aufstellen
* Stehleitern nur bis zur drittletzten Sprosse oder viertletzten Stufe betreten (Plattformen nur, wenn Anhaltebügel vorhanden)
* Nicht seitlich hinauslehnen
Umkippen von Regalen * Standsicher aufstellen, wenn nötig zusätzliche Befestigung
* Max. zul. Tragfähigkeit der Regalflächen anschreiben
* Nicht an den Regalen hochsteigen
Rauhe Oberfläche (z. B. Paletten) * Arbeitshandschuhe verwenden
Gurkerl werden mit Aufschneidmaschine aufgeschnitten * Unterweisung der ArbeitnehmerInnen
Resthalter wird teilweise von den ArbeitnehmerInnen nicht verwendet bzw. demontiert * Fixierung der Resthalter an der Maschine
* Unterweisung der ArbeitnehmerInnen
Verbrennungsgefahr (Herausnehmen von Leberkäse aus dem Ofen) * Isolierhandschuh verwenden
* Arbeiten am Ofen mit langen Ärmeln
Gefahr durch (herumliegende) Messer * Verwendung von Magnetleisten
* Messer regelmäßig schärfen
* Zum Käseschneiden nur Messer mit abgerundeter Spitze verwenden
Falsche Position der Geldlade * Die Geldlade soll so zu öffnen und zu bedienen sein, dass das Kassapersonal die aufrechte Sitzhaltung beibehalten kann und in seinen Bewegungen weder gestört noch eingeschränkt wird

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Herabfallende Waren aus dem Regal * Waren richtig (standsicher) im Regal abstellen
* Waren nicht zu hoch stapeln
* Festes Schuhwerk tragen
* Achtsamkeit
* Unterweisung der Arbeitnehmer
Lagerungen in Gängen, Fluchtwegen * Regelmäßige Unterweisung: sofort entfernen
Lagerung gefährlicher Arbeitsstoffe * SDBL anfordern und beachten
Kälte in Kühlräumen * Kälteschutzkleidung und Handschuhe griffbereit halten; für längere Arbeiten auch Kopfbedeckung und Überschuhe
* Sicherstellen, dass Notentriegelung funktioniert (regelmäßige Überprüfung)
Ausrutschen * Festes Schuhwerk mit gut haftender Sohle (keine Pantoffel)
* Bei glatten Fliesenböden rutschhemmende Matten auflegen
* Verunreinigungen am Boden unverzüglich beseitigen
* Geeignete Aufstiegshilfe bereitstellen
Anstoßen * Regale sollen keine vostehenden und scharfen Kanten und Ecken haben
Steharbeitsplatz * Stehhilfen
* Arbeitspausen mit Sitzgelegenheiten
Kältebelastung durch Fliesenboden * Ankauf von Isoliermatten unter Bedachtnahme der Hygienebestimmungen (Reinigung)
Ungünstige Anordnung der Waren in der Schauvitrine * Häufiger verlangte Waren in leicht erreichbare Nähe legen
Hautbelastung durch ständiges Tragen von Einmalhandschuhen bei Feinkost * möglichst Vorlegebesteck verwenden
Blendung und / oder Spiegelung der Digitalanzeige oder sonstiger Flächen * Alle im Blickfeld des Kassapersonals befindlichen Oberflächen sollen so matt wie möglich sein (Glanzgrad "halb- bis seidenmatt")
Ungenügende oder fehlende Abschirmung * Kassenpersonal vor Zugluft und Störungen durch vorbeigehende Kunden schützen
* Den Kassenarbeitsplatz im Rücken des Kassenpersonals und womöglich auch an den Schmalseiten des Kassenarbeitsplatzes mit Abschirmungen versehen
Beleuchtung nicht ausreichend * Beleuchtungsstärke beim Kassenarbeitsplatz soll nach ÖNORM 0 1040 mind. 500 Lux betragen.

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.