ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

Galvanikstraße für Hängeware

Wer darf an diesem Arbeitsplatz nicht oder beschränkt arbeiten?
- Jugendliche
- Schwangere und stillende Mütter
- Lehrlinge dürfen erst ab der 2. Hälfte der Lehrzeit und nach Vollendung des 16. Lebensjahres diesen Arbeitsplatz bedienen, nach Eignungsfeststellung durch einen ermächtigten Arzt

Sonstige Angaben zum Arbeitsplatz:
Braucht man Eignungs- und Folgeuntersuchungen? NEIN
Ist ein Nachweis der Fachkenntnis erforderlich? NEIN
Sind persönliche Schutzausrüstungen notwendig?
Sind Bereichskennzeichnungen erforderlich? JA
Kennzeichnung der Bäder
Gibt es Zutrittsbeschränkungen zum Arbeitsplatz? NEIN
Gibt es Vorkehrungen für unmittelbare Gefahr? NEIN
Wird mit gefährlichen Arbeitsstoffen gearbeitet? JA
Müssen Maschinen regelmässig überprüft werden? NEIN
Ist eine Brandschutzordnung behördlich vorgeschrieben? NEIN
Sind Evakuierungspläne behördlich vorgeschrieben? NEIN
Ist ein Explosionsschutzdokument behördlich vorgeschrieben? NEIN

Beilagen zum Sicherheitsdokument:
- Sicherheitsdatenblätter
- Arbeitsplatzanweisung ZH1/100 der Arbeitsgemeinschaft für Eisen- Metall- Berufsgenossenschaft (zu beziehen bei: Carl Heymanns Verlag KG., Luxemburger Straße 499, D-50939 Köln)

Erhebungs- und Maßnahmenblatt (PDF)

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Mechanische Gefahren * Notauseinrichtung
* Abdeckungen in Schutzstellung halten
* Anlage gesichert abstellen (versperren) bei Arbeiten im Arbeitsbereich der Beschickungsanlage
Überdruck bei Druckbehältern und Leitungen (z.B. Filter) * Betriebsanleitung beachten

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Fußverletzungen bei schweren Werkstücken * Sicherheitsschuhe mit Zehenschutzkappe
Handverletzung bei scharfen und spitzen Werkstücken * Handschuhe gegen mechanische Gefahren
Chemische Gefahren * Sicherheitsdatenblätter beachten
* Aufschriften auf Bäder, Gebinde etc. beachten
* Unterweisung der Arbeitnehmer
* Absauganlage überprüfen (täglich/nachweislich 1 x jährlich)
* Bei schöpfendenTeilen vom Körper weg arbeiten und PSA verwenden, insbesondere Augen-/Gesichtsschutz, Schürze, Schutzhandschuhe
* Bei Bäderkontrollen etc. PSA verwenden
Absturzgefahr in das Becken bei Kontrollarbeiten und bei Störungsbehebungen * Absturzsicherung verwenden
* Abdeckung des Bades
* Von sicherem Standort Probe entnehmen oder Messung durchführen
* Geländer vorsehen

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.