ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

Kantenanleimmaschine

Wer darf an diesem Arbeitsplatz nicht oder beschränkt arbeiten?
- Schwangere und stillende Mütter: keine schweren Arbeiten, keine Steharbeit

Sonstige Angaben zum Arbeitsplatz:
Braucht man Eignungs- und Folgeuntersuchungen? NEIN
Ist ein Nachweis der Fachkenntnis erforderlich? NEIN
Sind persönliche Schutzausrüstungen notwendig? JA
Sicherheitsschuhe, Handschuhe
Sind Bereichskennzeichnungen erforderlich? NEIN
Gibt es Zutrittsbeschränkungen zum Arbeitsplatz? NEIN
Gibt es Vorkehrungen für unmittelbare Gefahr? NEIN
Wird mit gefährlichen Arbeitsstoffen gearbeitet? JA
Müssen Maschinen regelmässig überprüft werden? NEIN
Ist eine Brandschutzordnung behördlich vorgeschrieben? NEIN
Sind Evakuierungspläne behördlich vorgeschrieben? NEIN
Ist ein Explosionsschutzdokument behördlich vorgeschrieben? NEIN

Zugrunde liegende Normen und Vorschriften:
Arbeitsmittelverordnung (AM-VO), insbes. §§ 15, 41-46

Beilagen zum Sicherheitsdokument:
- Merkblatt der AUVA M 500

- Broschüre "Sicheres und rationelles Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen"

Erhebungs- und Maßnahmenblatt (PDF)

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Fehlende Betriebsanleitung * Besorgen oder erstellen
Verbrennen beim Füllen mit Klebegranulat * Handschuhe verwenden
* Schaufel zum Nachfüllen verwenden
Einzugsstelle zwischen Druckrollen und Werkstück * Regelmäßige Unterweisung
* Werkzeuge und andere bewegliche Teile abdecken
* Rollgangzwischenräume auskleiden
* Einzugsicherung anbringen
* Öffnen der Verkleidung erst nach Stillstand des Vorschubes und der Fräsaggregate
Schmelzkleber * Sicherheitsdatenblätter beachten
Sicherheitstechnische Mindestanforderungen: * Werkzeuge und andere bewegliche Teile abgedeckt
* Öffnen der Verkleidung erst nach Stillstand der Maschine möglich
* Not-Aus-Schalter vorhanden
* Rollbahnzwischenräume ausgekleidet
* Einzugssicherung vorhanden
* Keine Quetschstellen beim Gliederförderband
* Kappaggregat über ganzen Schwenkbereich verkleiden
* Kappbewegung bei offener Verkleidung nicht möglich
* Absaugung vorhanden, angeschlossen und in Funktion
* Überprüfen, ob Mindestanforderungen erfüllt sind

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Staubbelastung * Anschluss an die Absaugung

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.