ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

Reparaturarbeiten am Dach (kurzfristig)

Die Gefahr besteht durch die erhöhte Arbeitsposition und die Absturz- und Ausrutschmöglichkeit, weiters wenn man in der Nähe von Freileitungen arbeitet.
Anschlagpunkte f. persönliche Absturzsicherung definieren und vorbereiten

Erhebungs- und Maßnahmenblatt (PDF)

Mensch-Technik

Gefahren Maßnahmen
Sturz von Anlegeleiter * Merkblatt "Tragbare Leitern" beachten
* Austauschziegel nicht hochtragen, sondern hochziehen
Erhöhte Absturzgefahr bei gedeckten Dächern * Sicherheitsschuhe mit abrutschsicherer Sohle verwenden
* Auffangsysteme verwenden und sachgemäß benützen
* Witterung berücksichtigen (Nässe, Eis)
Durchbrechen von Dachlatten und Holzkonstruktionen; Durchbruch von alten Dachziegeln * Tragende Teile auf Tragfähigkeit überprüfen
* Dachleitern verwenden (eventuell mit Unterspanntafeln)
* Dachbodenbereich absperren
Handverletzungen an Abbruchmaterial * Arbeitshandschuhe verwenden
Stromschlag an elektrischer Freileitung * Leitung von befugter Person isolieren lassen, falls Sicherheitsabstände unterschritten werden
Alleinarbeitsplatz * Dacharbeiten nie allein durchführen
Mangelhafte Unterweisung bei der Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz Die Unterweisung muss durch eine fachkundige Person erfolgen.

Die Unterweisung hat insbesondere auch zu umfassen:
1. Richtiges An- und Ablegen der persönlichen Schutzausrüstung,
2. ordnungsgemäße Verankerung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz,
3. allenfalls erforderliche Berge- und Rettungsmaßnahmen.
Fehlende Übungen in der Verwendung persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz sowie Berge- und Rettungsmaßnahmen Über das richtige An- und Ablegen von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz sowie die Durchführung von Berge- und Rettungsmaßnahmen sind mindestens einmal jährlich Übungen abzuhalten.

Diese Übungen müssen durch eine für Absturzsicherungssysteme fachkundige Person geplant und durchgeführt werden.

Mensch-Umwelt

Gefahren Maßnahmen
Witterungseinflüsse (Nässe, Kälte) * Wetter- und Windschutzkleidung tragen

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.