Zum Hauptinhalt springen (Accesskey 1)

Wie geht das ?

6. Das Ausfüllen der Dokumente

Wir haben also die einzelnen Evaluierungsbereiche festgelegt und können jetzt für jeden dieser Bereiche ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokument anlegen. Diese Dokumente sind, wie im vorigen Punkt erklärt, bereits vorgedruckt und teilweise schon ausgefüllt. Folgende Dinge sind auszufüllen, damit aus diesen „Grundevaluierungen“ spezifische „Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumente“ für Ihren Betrieb werden:

  1. Dokumentation des tatsächlichen Arbeitsplatze (z.B. durch die Vergabe einer Dokumentnummer laut Hallen/Raumplan)
  2. Anführen der konkreten Personen, die im Evaluierungsprozess beteiligt sind
  3. Ergänzung und Korrektur der...
    ...zugrundeliegenden Normen
    ...Beilagen
    ...personenbezogenen Angaben und
    ...sonstiger Angaben auf Seite 2 des Dokuments
  4. Festhalten, in welcher Form die Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumente im Betrieb beraten wurden.
  5. Ergänzungen und Korrekturen der angeführten Gefährdungen und der Maßnahmen anfügen.
  6. Aufnahme von zusätzlichen nicht angeführten Gefährdungen und der notwendigen Maßnahmen dagegen.

Die Fertigstellung der Arbeitsplatzevaluierung muss vor Ort stattfinden.

7. Tipps und Dokumente für Arbeitsplätze, Arbeitsbereiche und Tätigkeiten