Entfernen geringer Mengen schwach gebundenem oder reinem Asbests

Zum Arbeitsplan gemäß §23 GKV, gemäß Merkblatt M367.2

Anwendungsbereich

Entfernen geringer Mengen von schwach gebundenem oder reinem Asbest (max. 10 kg oder 0,5 m²) unter Anwendung des Glove-Bag- Verfahrens (Sicherheitsgreifsäcke) sofern dies aufgrund der örtlichen Gegebenheiten in einem Arbeitsschritt möglich ist und der Arbeitsbereich mit dem Glove-Bag dicht abgedeckt werden kann.

Wenn möglich sind gesamte Einheiten ohne Beschädigung auszubauen und an einem gut zugänglichen Ort mittels Glove-Bag-Verfahren von den asbesthaltigen Bestandteilen zu befreien.

Vorbereitungsmaßnahmen

Persönliche Schutzausrüstung:

Arbeitsmittel:

Feinstaubmaske FFP2

Glove-Bag Asbestsauger

Einwegschutzanzug Asbestsauger

Weitere PSA:

Penetriermittel mit Sprühgerät / Pinsel

  Handwerkzeuge für Zerlegearbeiten im Glove Bag (Schraubendreher, Schraubenschlüsseln,…..)
  Diverse Schaber und Spachteln (falls zur Entfernung notwendig)
  Restfaserbindemittel
  Klebeband, Absperrmaterial
  Putzlappen 


Asbesthaltiger Teile mit Glovebag entfernbar

Vorgehensweise

  • PSA anlegen.
  • Arbeitsbereich absperren und kennzeichnen.
  • Erforderliche Arbeitsmittel in die Fächer des Glove-Bags legen.
  • Glove-Bag mittels Klebeband dicht um da zu entfernende Material anbringen.
  • Modellabhängig: (verschiedene Typen erhältlich, auch ohne Anschlüsse  für Zu- und Abluft):
    • Asbestsauger anschließen und ebenfalls dicht verkleben (nur wenn sich der Glove-Bag nicht zusammenziehen kann)
    • Zuluftöffnung durch ein kurzes Rohr oder Ring vor dem Zusammenziehen hindern und den Sauger in Betrieb nehmen.
  • Das asbesthaltige Material mit Penetrierflüssigkeit so gut als möglich benetzen und durchdringen.
  • Das asbesthaltige Material unter Einsatz der Arbeitsmittel entfernen und in den Materialsack des Glove-Bag´s fallen lassen.
  • Arbeitsmittel penetrieren und in die Fächer ablegen.
  • Die freigelegte Fläche mit feuchtem Putzlappen nachreinigen und diese im Glove Bag belassen.
  • Bei Verwendung von Greifsäcken ohne Absaugvorrichtung den gesamten Innenraum penetrieren und anschließend Klebeband von oben nach unten lösen.
  • Bei Modellen mit Absaugung den Glove-Bag bei laufendem Staubsauger abnehmen und zusammenrollen.
  • Den Glove-Bag ins Freie bringen.

Abschlußarbeiten:

Nachreinigung des gesamten Arbeitsbereiches nass oder trocken (Asbestsauger) durchführen.

Werkzeuge aus dem Glove-Bag entnehmen und in einem Wasserkübel abwaschen.

Glove-Bag in eine Entsorgungsverpackung geben.
Arbeitsbereich wieder freigeben, Absperrungen und Kennzeichnungen entfernen.

Stop! Stopschild-Icon

Stopp: (Nicht zulässig Faserbelastung > 15.000 F/m³)

Abschleifen und Abbürsten der Flächen.

Können die Flächen nicht im Glove-Bag mit den oben angesprochenen Arbeitsmitteln gereinigt werden, ist das Verfahren nicht mehr geeignet.

Entfernen größere Mengen an schwach gebundenen Asbestmateriealien, oder wenn der Arbeitsbereich nicht mit einem Glove-Bag abgedeckt werden kann.

Asbestsanierungsfirma beauftragen.