ein Service vonauvawkoakivoegb

Evaluierung Arbeitszeit

Ein großer Teil der Erwerbstätigen arbeitet in Arbeitszeitregelungen außerhalb der "normalen" Arbeitszeit, die mit ca. 8-9 Stunden an den Tagen Montag - Freitag beschrieben werden kann. Forschungsergebnisse haben seit vielen Jahren gezeigt, dass unterschiedliche Arbeitszeiteigenschaften das Risiko für Verletzungen und Arbeitsunfälle erhöhen können, wie z.B.

  • Nacht- und Schichtarbeit
  • Anzahl der aufeinanderfolgenden Schichten
  • Lange Arbeitszeiten
  • Fehlende (oder kurze) Ruhepausen
  • Pendelzeiten

Auf Basis der Erkenntnisse von Fischer et al. 2018[1] steht nun ein von Ximes entwickeltes Webtool zur Verfügung, um das Unfallrisiko bestimmter (tatsächlicher oder geplanter) Arbeitszeiten zu berechnen.

Die Arbeitszeiten können dabei manuell eingegeben oder aus einer Tabellenkalkulation kopiert werden.

Die, von der AUVA zur Verfügung gestellte, Open Access Variante des Arbeitszeit- Risikorechner kann für einzelne Personen das Unfallrisiko für einen Zeitraum von bis zu 100 Tagen berechnen.

Durch den Arbeitszeit Risikorechner wird ein detaillierter PDF-Report erstellt, der die daraus resultierenden Risikoschätzungen für die vom Benutzer eingegebenen Arbeitszeiten, insgesamt und für jeden Arbeitstag detailliert beschreibt.

Logo Evaluierung Arbeitszeit

(Klicken Sie auf das Logo, um das Tool zu starten! (Registrierung erforderlich)

[1] Dorothee Fischer, David A. Lombardi, Simon Folkard, Joanna Willetts & David C. Christiani (2017): Updating the “Risk Index”: A systematic review and meta-analysis of occupational injuries and work schedule characteristics, Chronobiology International, https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/07420528.2017.1367305