ein Service vonauvawkoakivoegb

Vielen Dank! Ihr Download wurde gestartet.

Hinweis: NICHT auf das heruntergeladene Dokument unten links klicken. Bitte öffnen Sie das Dokument mit dem Adobe Acrobat Reader im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer. Den Adobe Acrobat Reader können Sie, sollten Sie ihn noch nicht installiert haben, kostenfrei von hier herunterladen.

VOLV - Lärm

VOLV - Ermittlung und Beurteilung bei LÄRMbelastung

Im Rahmen der Ermittlung und Beurteilung der Gefahren muss nach den §§ 6 und 7 der VOLV (Verordnung Lärm und Vibration) auch festgestellt werden, ob die Arbeitnehmer einer Lärmbelastung ausgesetzt sein könnten.

Ergibt diese "Bewertung" (Terminus § 6 der VOLV), dass eine solche nicht ausgeschlossen werden kann, muss der Lärm gemessen werden. Die folgenden Werte sind definiert und müssen berücksichtigt werden:
Der Auslösewert für gehörgefährdenden Lärm (80 dB nach § 4 VOLV), der Expositionsgrenzwert für gehörgefährdenden Lärm (85 dB nach § 3 VOLV) und Grenzwerte für bestimmte Räume (z.B. Büroräume) berücksichtigt werden.

Auf Grund der Ermittlung und Beurteilung müssen geeignete Maßnahmen nach §§ 9 bis 13 VOLV festegelegt und in den Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumenten - eine eigene Dokumentvorlage ist auf eval.at vorhanden - dokumentiert werden.

VOLV - Ermittlung und Beurteilung der Belastung duch LÄRM